Forschung & Entwicklung Zurück

Die Abteilung Analytische Entwicklung/Forschung mit etwa 50 Mitarbeitern befasst sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung, Optimierung und Validierung von Analyseverfahren und testet in diesem Zusammenhang auch neue Analysegeräte. Sie arbeitet Hand in Hand mit der Abteilung Qualitätskontrolle und ist zudem für sämtliche analytischen Fragestellungen zuständig, die sich abseits der Freigabeanalysen ergeben. Darüber hinaus  arbeiten Mitarbeiter der Abteilung an der Entwicklung von Verfahren zur Gewinnung mineralischer Wirkstoffe aus natürlichen Ausgangsstoffen sowie an phytochemischen Fragestellungen in Grundlagenforschungsprojekten.

Die Abteilung Medizinisch-Pharmazeutische Information/Klinische Forschung verantwortet zum einen die Sicherheitsbewertung der kosmetischen Produkte und die Beantwortung von Kundenanfragen zu den kosmetischen Präparaten der Dr. Hauschka Kosmetik. Zum anderen ist in dieser Abteilung die telefonische Beratung zu den WALA- Arzneimitteln untergebracht. Auch die Beforschung des medizinischen, pharmakologischen und klinischen Potenzials der WALA-Arzneimittel stellt einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Die intensive Auseinandersetzung mit der aktuellen wissenschaftlichen Literatur, die klinische Erfahrung und das Design und die Begleitung von Studien zu Kosmetika und Arzneimitteln zeichnen die Arbeitsweise dieser Abteilung daher in besonderer Weise aus.

Im Bereich Galenische Entwicklung arbeiten derzeit rund 20 Menschen, die sich um die Produktentwicklung und -weiterentwicklung der WALA Arzneimittel und des Dr. Hauschka Kosmetiksortiments für den weltweiten Markt kümmern; dies beinhaltet auch die Bewertung von verschiedenen Rohstoffen und die Kreation von Duftkompositionen im Kosmetikbereich. Hier findet eine einzigartige Verbindung von traditionellen Impulsen des Unternehmens mit dem aktuellsten Stand der Wissenschaft statt – und ein intensiver Austausch mit verschiedenen Abteilungen im Haus (etwa Grundlagenforschung, Analytik, Herstellung, Marketing oder Regulatorik). Wer Veränderung als Bereicherung ansieht, ist hier richtig. Für die Tätigkeit sind außerdem Neugier, Begeisterungsfähigkeit und Kreativität gefragt, gepaart mit hoher fachlicher Kompetenz, die durch unterschiedliche Fortbildungsmöglichkeiten unterstützt wird. Die Arbeitssprache ist deutsch, die Affinität zur Arbeit in einem internationalen Umfeld Voraussetzung.

"Ich kann sagen, hier habe ich meinen Traumjob gefunden."

Tatjana Pregler

"Bei WALA kann ich mich einbringen und mitgestalten."

Sabine Bachmann

"Ich arbeite gerne bei der WALA, weil Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit auf einer Stufe stehen."

Simone Mock

"Ich freue mich, dass ich die WALA im Außendienst repräsentieren darf, um den Menschen die wertvollen Arzneimittel vorzustellen."

Marion Stefen

Sie haben keine passende Stelle gefunden? Gerne können Sie uns Ihre Initiativbewerbung schicken.