Was wollen Sie lesen? Entscheiden Sie sich für eines unserer Themen.


Erlebnisreise

Ein verwunschener Garten, in dem über 150 Heilpflanzen wachsen. Ein Bürogebäude, das einmal der Wohnsitz unserer Mitbegründer war. Eine kosmetische Gesichtsbehandlung, die mit einem Fußbad beginnt. Die zahlreichen Besucher, die uns Jahr für Jahr am Fuße der Schwäbischen Alb besuchen, spüren es an jeder Ecke: Kosmetik von Dr. Hauschka ist anders von Anfang an.

Von Eckwälden in die Welt

Dieses ganz spezielle Gefühl, das seit 1967 unsere wertvolle Kosmetik umgibt, gab es bisher nur in Eckwälden. Bis jetzt. Denn nun wollen wir das einzigartige Erlebnis hinaustragen in die Welt. Dafür geben wir ihr ein mobiles Zuhause, das ebenso wertschätzend gestaltet ist wie der Ort, an dem unsere Cremes, Lotionen und Öle ihre Wurzeln haben: einen Airstream Trailer. In seiner silbern glänzenden Aluminiumhülle spiegeln sich Sonne, Wolken und Bäume. Das lässt uns die Natur auf immer wieder neue Weise entdecken und erleben.

Im Glücksrausch

Geboren aus Forschergeist und Engagement, geformt mit handwerklicher Perfektion und Liebe zum Detail: Die Geschichte des Airstream ergänzt sich ideal mit der Entwicklung unserer Naturkosmetik. Entstanden sind die silbernen Wohnwagen mit den perfekten Rundungen in den USA der 1930er-Jahre. Wally Byam, eigentlich ein Flugzeugnarr, erfand eine Karosserie, die seine Leidenschaft fürs Fliegen widerspiegelt. Das Chassis aus Aluminium sollte genauso aerodynamisch sein wie seine Vorbilder hoch oben in der Luft. Damit der Trailer, so der Wunsch seines Erfinders, „über die Straßen rauscht wie der Wind“.


Der Rausch, in den wir beim Anblick unseres Kosmetik-Airstream verfallen, hat zwar nichts mit Geschwindigkeit zu tun, wohl aber mit Glück. Rund 80 Prozent der jemals gebauten silbrigen Stilikonen sind noch auf den Straßen der Welt unterwegs. Entsprechend rar sind gebrauchte Caravans. Und umso glücklicher sind wir, nun einen vintage-schicken Original-Airstream unser Eigen zu nennen.

Unser neuer, alter Airstream aus den Siebzigerjahren. Foto: R. Hermann

Das Wageninnere wurde achtsam neu gestaltet.

Schmeichelnde Materialien und erdige Farben: die passende Umgebung für unsere Naturkosmetik. Foto: R. Hermann

Bullaugen mit Glasfenstern lassen Licht und Luft in den Innenraum.

Nicht anders, nur besser

Das Modell, mit dem wir unsere Kosmetik und das „Erlebnis Dr. Hauschka“ in die Welt hinaustragen, stammt aus den frühen Siebzigerjahren. Und damit aus derselben Generation wie unsere Kosmetik. Wie sie hat sich auch der Airstream im Laufe der Jahrzehnte kaum verändert – sondern stetig verbessert.


Einige behutsame Veränderungen waren dennoch nötig, um die Caravan-Legende fit zu machen für den Einsatz auf den Straßen. Die charakteristischen Details des Airstream, gefertigt mit handwerklicher Perfektion, haben wir kaum angetastet. So etwa die Hülle aus wertvollem Aluminium, die mit Tausenden Nieten und in Hunderten Arbeitsstunden in Handarbeit über das formgebende Gerippe gespannt wurde. Sie stammt noch original aus den Siebzigern, wovon auch kleine Schrammen im Aluminium zeugen. Diese haben wir ganz bewusst nicht entfernt, sind sie doch Teil der Geschichte des Trailers und prägen seinen Charakter.

Rundum Natur

Auch das Wageninnere haben wir achtsam gestaltet. Auf sieben Metern Länge, etwas mehr als zwei Metern Breite und zwei Metern Höhe geben schmeichelnde Materialien und erdige Farben den Ton an. Eine ungewohnte Umgebung für unsere wertvolle Naturkosmetik – und doch wie geschaffen für sie. Auch deshalb, weil Bullaugen mit echten Glasfenstern viel Licht und Luft hineinlassen und den Blick in die Natur freigeben.


Wir gestehen: Ein Besuch in unserem Wohnwagen ist zwar nicht das Gleiche wie ein Rundgang durch unseren Heilpflanzengarten. Aber er schenkt eine Ahnung davon, was den Besucher erwarten könnte. In Eckwälden oder in unserem Trailer, irgendwo auf der Welt.


Wer wissen möchte, wo unser Airstream Trailer Station macht, findet die Tourdaten auf unserer Dr. Hauschka website.